Logo
  Öffnungszeiten:
Geschäftsstelle:
Dienstag bis Freitag 9.30 bis 12.30 Uhr
Mittwoch 9.30 bis 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr
Halle / Studio
Dienstag-Freitag 12 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr
 
   
  Wir über uns      
     

Sonja Braas FORCES

   
  kunst halle a
  Christiane Löhr IM RAUM
kunst büro
 

16.09.-06.11. 2005

 
kunst studio
 
Vernissage: 15. September 19.30 Uhr
Programm
 
 

Ausstellungshalle

Jahresgaben
 
Kataloge
 
 
 

Sonja Braas

FORCES #1, 2002,
C-Print, 170x150 cm

Kunst Halle allgemein:
Im ersten Obergeschoß des Bürgermeister-Ludwig-Reichert-Hauses befindet sich die 500 qm große Ausstellungshalle des Kunstvereins. Das 50er Jahre Gebäude in der Innenstadt hat nach dem Umbau einen ganz besonderen Charme. Durch das Öffnen der Zwischendecke ist das gewaltige und ursprünglich verdeckte Tonnengewölbe nun sichtbar. Die übersichtlich und klar strukturierte Halle mit Oberlichtfenster stellt einen äußerst attraktiven Ausstellungsraum dar.
 
   
   
 

Sonja Braas

FORCES #3, 2002,
C-Print, 170x150 cm


   
     

Christiane Löhr

Kleine Gräserarchitektur, 2005, Pflanzenstengel, 9x8x9cm

   
       

Christiane Löhr

Kleine Stufenform, 2005, Pflanzenstengel, 8x13x13cm

       

Sonja Braas FORCES

Christiane Löhr IM RAUM

Die Ausstellung zeigt in einer äußerst spannungsvollen Gegenüberstellung Arbeiten der beiden Künstlerinnen Christiane Löhr und Sonja Braas . Großformatige Fotografien gewaltiger schnee- und eisbedeckter Landschaften von Sonja Braas stehen im Kontrast zu den äußerst filigranen, zerbrechlich anmutenden, aus pflanzlichen Materialien erstellten Objekten Christiane Löhrs. Hier begegnen sich zwei künstlerische Positionen, die sich auf sehr unterschiedliche Weise mit den Themen Landschaft, Natur sowie realen und fiktiven Räumen auseinandersetzen. In der Zusammenschau werden auf beeindruckende Weise Korrespondenzen und Unterschiede sichtbar gemacht.

Die Künstlerin Christiane Löhr hat an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz und an der Kunstakademie Düsseldorf (Meisterschülerin von Jannis Kounellis) studiert. Mit zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen (u. a. 2001 Beteiligung an der 49. biennale di Venezia) und vielen Auszeichnungen (u. a. 2001 Kahnweiler-Preis Rockenhausen) zählt sie mittlerweile zu einer der großen Nachwuchskünstlerinnen aus Rheinland-Pfalz. Ihre aus Kletten, Samen, Schilf, Disteln, Efeu etc. hergestellten Objekte zeigen kleine Mikrokosmen, in denen die Natur sich zu einem globalen Blick öffnet. Die Künstlerin plant für Ludwigshafen eine raumgreifende Installation. In Kooperation mit dem Heidelberger und Arnsberger Kunstverein wird ein umfangreicher Katalog erstellt.

Im Kontrast dazu stehen die großformatigen fotografischen Arbeiten der in New York lebenden Künstlerin Sonja Braas . Die Ausstellung zeigt Arbeiten aus dem Werkzyklus FORCES der insgesamt 32 Arbeiten umfasst. Die Werkgruppe FORCES setzt sich mit einer bis heute praktizierten romantischen Wahrnehmung der Natur auseinander - eine Utopie, die sich jedoch als trügerisch erweist. Denn die Fotografien tosender Wasserfälle, Gischt schäumender Wassermassen oder herunterstürzender Eisbrocken lassen die Frage aufkommen, wie natürlich diese abgebildete Natur tatsächlich ist. Subtile Andeutungen und irreale Lichtwirkungen lassen erkennen, dass einige der Bildinhalte simuliert sind und es sich um Fotografien künstlicher, konstruierter Naturszenarien handelt, die Aufnahmen von existenten Landschaften gegenübergestellt werden.

Der Heidelberger Kunstverein zeigt vom 17.Sept. - 16.Okt.2005 Objekte und Zeichnungen von Christiane Löhr. Vernissage: 16. Sept., 19.00 Uhr.

Zur Ausstellung erscheinen zwei Kataloge:
Sonja Braas, FORCES, Kerber Verlag, 2004
Christiane Löhr, DER GEBORGTE raum, Verlag Das Wunderhorn, 2005

Jeden Sonntag findet um 14 Uhr eine Führung statt:

18.09. Torsten Kappenberg

25.09. Torsten Kappenberg

02.10. Torsten Kappenberg

09.10. Sarah Debatin

16.10. Sarah Debatin

23.10. Sarah Debatin

30.10. Sarah Debatin

06.11. Barbara Auer

Mit freundlicher Unterstützung von:
Ministerium für Wissenschaft, Weiterbildung, Forschung und Kultur, Rheinland Pfalz, Stiftung Rheinland-Pfalz für Kultur, Galleria Salvatore + Caroline Ala, Mailand.
 
Impressum   @ Kunstverein-Ludwigshafen 2004