Logo
  Öffnungszeiten:
Geschäftsstelle:
Dienstag bis Freitag 9.30 bis 12.30 Uhr
Mittwoch 9.30 bis 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr
Halle / Studio
Dienstag-Freitag 12 bis 18 Uhr
Samstag und Sonntag 11 bis 18 Uhr
 
   
  Wir über uns      
     

IMAGES RECALLED - BILDER AUF ABRUF

   
  kunst halle a
  3 . Fotofestival Mannheim_Ludwigshafen_Heidelberg
kunst büro

5. September - 25. Oktober 2009
Vernissage: 4. September, 19 Uhr im Wilhelm-Hack-Museum, der Kunstverein ist an diesem Abend von 19 -22 Uhr geöffnet.

 
kunst studio
 
 
Programm

 

 

Aurélien Froment
Théatre de poche, 2008
HD Video, 12 min.
Courtesy of the artist and Motive Gallery, Amsterdam

 

 
Jahresgaben
 
Kataloge
 
 

Zheng Guogu
Ten Thousand Customers, 1997-2005, Fotografie und Collage, 60x100cm
Courtesy Galerie Barbara Gross

 
Kunst Halle allgemein:
Im ersten Obergeschoß des Bürgermeister-Ludwig-Reichert-Hauses befindet sich die 500 qm große Ausstellungshalle des Kunstvereins. Das 50er Jahre Gebäude in der Innenstadt hat nach dem Umbau einen ganz besonderen Charme. Durch das Öffnen der Zwischendecke ist das gewaltige und ursprünglich verdeckte Tonnengewölbe nun sichtbar. Die übersichtlich und klar strukturierte Halle mit Oberlichtfenster stellt einen äußerst attraktiven Ausstellungsraum dar.
 
   
   
 

Heba Farid
Atlas of a Genealogy, Sound and images from the family archive- a three part multi-media installation, 2005-2009

Installationsansicht ACAF, Alexandria
Courtesy of the artist


   
 

Penelope Umbrico
230357 Suns From Flickr (Partial) 9-25-07,2008
Fotocollage aus bis zu 2000 C-Prints
Foto: Huw Porter

   
   
 

Zum dritten Mal richten die drei Städte Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg in der Metropolregion Rhein-Neckar vom 5. September bis 25. Oktober 2009 das größte kuratierte deutsche Fotofestival aus. Das Festival steht in der direkten Nachfolge der traditionsreichen internationalen Hertener Fototage, die 2005 von der Ruhr an Rhein und Neckar umgezogen sind. Wie der Gebrauch der Fotografie im Journalismus und in der Kunst selbst, hat sich auch das Festival im Laufe der Jahre verändert. Der Fokus des Festivals liegt heute im Bereich der aktuellen Kunst und neuer Medien.

Vorgestellt werden rund 60 internationale KünstlerInnen und FotografInnen, die in 6 Museen, Kunstvereinen und Kunstorten ausstellen werden. IMAGES RECALLED präsentiert Arbeiten international bekannter KünstlerInnen wie Sean Snyder (USA), Peter Piller (D), Cao Fei (CN), Thomas Hirschhorn (CH), Julika Rudelius (D), Bernhard Prinz (D). Gleichermaßen werden zahlreiche junge Talente zu entdecken sein, u.a. Ann Shelton (NZ), Aurélien Froment (F), Margret Hoppe (D) und Yvonne Todd (NZ).

Das Festival IMAGES RECALLED – BILDER AUF ABRUF widmet sich der Frage, wie das Medium der Fotografie unseren Blick auf die Welt ordnet und strukturiert. Während die Bilder der Massenmedien diese Bildmuster voraussetzen oder verfestigen, ist es insbesondere die künstlerische Fotografie, die jene Muster hinterfragt, die der Journalismus, die wissenschaftliche und die private Fotografie etabliert haben. Statt in die Klage über das Ertrinken in Bilderfluten einzustimmen, probiert das Festival die These aus, dass es ein begrenztes Repertoire von Mustern ist, das unsere Perspektive auf die Bilder dieser Welt vorstrukturiert. Diese Thematisierung der Bildmuster versteht das Festival als Arbeit an unserer visuellen Alphabetisierung.

Zur Ausstellung Kunstverein Ludwigshafen | Bilder sammeln

Fotografen, die sich mit der Lesbarkeit und Ordnung von Bildern beschäftigen, werden zu Bildersammlern. Die Bildarchive die herangezogen werden, sind die privaten Familienalben, die Kunst- und Fotobildbände und die Archive des Internet oder der Nachrichtenmedien. Die unterschiedlichen künstlerischen Zugänge und Ordnungen des Sammelns werden im Mittelpunkt der Ausstellung stehen.

Teilnehmende Künstler und Künstlerinnen
Horst Ademeit, Heba Farid, Aurélien Froment, Anthony Goicolea, Zheng Guogu, Luis Jacob, Jochen Lempert, Peter Piller, Yuk King Tan, Penelope Umbrico.

Zur Ausstellung erscheint ein Gesamtkatalog.

 

Zu den Kuratoren

Als KuratorInnen hat eine Fachkommission die Foto-Spezialistin Esther Ruelfs (geb. 1972) und den Kurator Tobias Berger (geboren 1969), der derzeit als Chief Curator am Nam June Paik Art Center in Korea tätig ist, ausg ew ählt. Ruelfs hat in den letzten Jahren u.a. Ausstellungen am Museum Folkwang in Essen und dem Fotomuseum im Münchner Stadtmuseum kuratiert. Ferner publiziert und forscht sie zu zeitgenössischen und historischen Themen der Fotografie. Tobias Berger war bisher u.a. am Fridericianum (Kassel) tätig und hat als Direktor verschiedener internationaler Institutionen und Biennalen in Neuseeland, Hongkong, Vilnius, São Paulo gearbeitet und ist 2009 verantwortlich für die Präsentation Hongkongs auf der 53. Biennale von Venedig.

 

Öffentliche Führungen, Sonntag 14 Uhr

06.09. Claudia Schmidt
13.09. Torsten Kappenberg
20.09. Torsten Kappenberg
27.09. Torsten Kappenberg
04.10. Claudia Schmidt
11.10. Seitenblicke... Der Direktor des Heidelberger Kunstvereins Johan Holten führt durch die Ausstellung
18.10. Claudia Schmidt
25.10. Torsten Kappenberg

Familienführungen mit anschließendem Werken für Eltern und Kinder, Anmeldung erforderlich!
06.09. und 04.10. jeweils von 15 -16.30 Uhr

 

Veranstaltungstermine:

ENGLAND Ein Stück für Galerien
von Tim Crouch
Deutsche Erstaufführung
23.09.2009 um 19.30 Uhr in der Ausstellungshalle im Kunstverein

Karten & Infos: 06131 602805
www.theater-aleph.de


     

Mit freundlicher Unterstützung

Besucher mit Rheinpfalz-Card erhalten ermäßigten Eintritt

 

 

 

 
 
Impressum   @ Kunstverein-Ludwigshafen 2004