Logo    
  Öffnungszeiten:
Kunst Büro
Dienstag bis Freitag 9.30 bis 12.30 Uhr
Mittwoch 9.30 bis 12.30 und 13.00 - 16.00 Uhr / Tel 0621/52 80 55

Kunst Halle
Di - Fr 12 bis 18 Uhr
Sa und So 11 bis 18 Uhr
Tel 0621 504 2012

   
 
   
       
 
Wir über uns
         
     

Emy-Roeder-Preis 2011
Junge Rheinland-Pfälzer Künstlerinnen und Künstler

04. 03. - 17.04.2011

 
kunst halle a
 
kunst büro

am 8. März (Faschingsdienstag) ist die Ausstellung geschlossen

 
kunst studio

Künstlergespräch
am
Sonntag, den 20. März um 16 Uhr mit den Preisträgern:
Björn Drenkwitz, Erik Schmelz und Upper Bleistein

Moderation: Barbara Auer
Dazu gibt es Kaffee und Kuchen

 
Programm
 
Jahresgaben

 

Emy-Roeder-Preis 2011

Björn Drenkwitz

Klimmzug 2009/2010
HD Video, 00'49'' (Videoloop)

 

 
Kataloge
  Kunst Halle allgemein:
Im ersten Obergeschoß des Bürgermeister-Ludwig-Reichert-Hauses befindet sich die 500 qm große Ausstellungshalle des Kunstvereins. Das 50er Jahre Gebäude in der Innenstadt hat nach dem Umbau einen ganz besonderen Charme. Durch das Öffnen der Zwischendecke ist das gewaltige und ursprünglich verdeckte Tonnengewölbe nun sichtbar. Die übersichtlich und klar strukturierte Halle mit Oberlichtfenster stellt einen äußerst attraktiven Ausstellungsraum dar.
 
 

 

Emy-Roeder-Preis 2011
Erik Schmelz

You are here, 2011
I
nstallation, PVC Klebefolie, C-Print, Landkarte

   
         
         
     

Förderpreis 2011
Upper Bleistein

Eiswagen, 2010
Baumaterialien,Fließband, Motoren, Lichtschranken


 
         
     

Teilnehmende Künstlerinnen und Künstler:

Björn Drenkwitz, Philip Emde, Anna-Lena Gremme, Kyoung Eun Gu,
Lidwina Jäger, I. Helen Jilavu
Maria Kropfitsch, Michael Pohl, Judith Röder, Erik Schmelz, Upper Bleistein, Julia Lia Walter, Josef P. Werner, Marlon Wobst

Alle drei Jahre schreibt der Kunstverein Ludwigshafen in Zusammenarbeit mit dem Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur in Mainz den 1979 ins Leben gerufenen Wettb ew erb Junge Rheinland-Pfälzer Künstlerinnen und Künstler – Emy-Roeder-Preis 2011 aus. Aus 52 eingegangenen B ew erbungen hat eine Fachjury vierzehn Künstlerinnen und Künstler für die Ausstellung ausg ew ählt und die Preisträger gekürt. Der nach der bekannten Mainzer Bildhauerin und Kunstpädagogin benannte Emy-Roeder-Preis ist mit 5.200 €, der Förderpreis ist mit 2.600 € dotiert. Die Ausstellung umfasst Malerei, Skulptur, Installation, Fotografie, Grafik und Video und gibt einen spannenden Einblick in die junge rheinland-pfälzische Kunstszene.

 
         
         
     

Emy-Roeder-Preis 2011

Zum ersten Mal in der Geschichte des Emy-Roeder-Preises wurde der Preis geteilt und geht dieses Jahr an die Künstler Björn Drenkwitz (Jg.1978 )und Erik Schmelz. (Jg. 1976). Beide Künstler haben ihr Studium an der Kunsthochschule Mainz absolviert. Björn Drenkwitz besuchte dort die Fotografie- und Medienklasse und wurde 2009 Meisterschüler bei Professor Dieter Kiessling. Erik Schmelz studierte ebenfalls in der Fotografieklasse bei Professor Dr. Wladimir Spacek und wurde 2009 dessen Meisterschüler. Sowohl Erik Schmelz als auch Björn Drenkwitz haben sich nach Abschluss des Studiums für die freie Kunst entschieden und ihr Werk konsequent weiterentwickelt. Mit der Verleihung des „Emy-Roeder-Preis 2011“ wurden zwei reife, äußerst eigenständige und vielversprechende künstlerische Positionen ausgezeichnet, die sich um diese Anerkennung gleichermaßen verdient gemacht haben.

Förderpreis 2011
Der Förderpreis ging dieses Jahr an die Gruppe Upper Bleistein . Laura Eschweiler, Judith Leinen und Lisa Vogel haben sich 2007 zu einer Gruppe zusammengeschlossen; sie studieren seit 2004 an der Kunsthochschule Mainz, seit 2005 sind sie in der Klasse von Professor Ullrich Hellmann. Der etwas „schräg“ klingende Name, Upper Bleistein, ist gleichzeitig auch Programm. Den drei jungen Künstlerinnen geht es mit ihren vornehmlich aus Altmaterial, Abfall oder Fundstücken hergestellten Skulpturen darum, den konventionellen Ausstellungsrahmen zu sprengen, um ortsspezifische und temporäre Projekte zu entwickeln. Die Kunst kommt, genauer gesagt „rollt“ zu den Menschen – und nicht umgekehrt.

Upper Bleistein ist jung, dynamisch, unkonventionell und hat stets den Betrachter im Visier. Die Verleihung des Förderpreises ist eine Anerkennung an drei viel versprechende junge Nachwuchstalente.

Es erscheint ein umfangreicher Katalog.

Öffentliche Führungen finden jeden Sonntag um 14 Uhr statt.

06.03. Meike Weber

13.03. Meike Weber

20.03. Künstlergespräch mit den Preisträgern um 16 Uhr
Moderation: Barbara Auer

27.03. Meike Weber

03.04. Meike Weber

17.04 Meike Weber

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

Ministerium für Bildung, Wissenschaft, Jugend und Kultur

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
         
 

 
 

 

 

 

 

 

 

 
     
 
 
Impressum   @ Kunstverein-Ludwigshafen 2004